Mediation

Ich begleite Sie in Ihrem Einigungsprozess.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches Einigungsverfahren. Ein Mediator arbeitet als Verhandlungsführer und unterstützt die Parteien bei einer eigenständigen und selbstverantwortlichen Beilegung von Konflikten und Streitfragen. Der Mediator darf keinen "Schieds"spruch fällen.

Für wen ist Mediation geeignet?

Mediation kann privat von einer oder beiden Parteien gemeinsam eingeleitet werden, weil sie alleine nicht mehr weiterkommen, aber noch nicht gerichtlich Klage erheben wollen. Gerichte leiten Verfahren in die Gerichtsmediation über, wenn die rechtliche Behandlung kein passendes Ergebnis bringen würde oder weitere Klagen zu erwarten sind. Voraussetzung dafür ist allerdings ein gewisser Wille zur Einigung bei den Parteien.

Vorteile von Mediation

Mediation hat gegenüber Gerichtsverfahren Vorteile für Sie:
  • wenn eine Dauergeschäftsbeziehung oder Verwandtschaft gegeben ist - man also der anderen Seite immer wieder begegnet.
  • Mediationskosten sind häufig niedriger als die Gerichtskosten (z.B. bei einem Streitwert über ca. 50 T€).
  • Wenn die Sache vertraulich bleiben soll oder menschliche Vermittlung geeigneter ist als ein öffentliches Schiedsgericht.
  • um die Angelegenheit zeitnah zu klären.

Voraussetzung

Die Teilnahme an einem Mediationsprozess setzt Vernunft, Eigenverantwortung und Selbstüberwindung voraus. Wichtig ist, sich klar zu machen, dass man bei der Mediation auch selbst viel nachgeben müssen wird, um zu einer Einigung zu kommen.